DIY | Waschpulver selbst herstellen

DIY Waschpulver – mach´s dir selbst. Günstig, ökologisch, nachhaltig.

Hier eine Anleitung wie du dir super einfach Waschpulver selbst herstellen kannst. Es geht schnell, ist um einiges günstiger als gekauftes Waschpulver/-mittel und vor allem vollkommen ökologisch und ohne Gedöns.

Was du dafür brauchst

  • 100 g Kernseife
  • 150 g Waschsoda
  • 150 g Natron
  • Für weiße Wäsche: 100 g Zitronensäure
  • optional: ätherische Öle, z. B. Zitrusdüfte
  • optional: 100 g Spülmaschinensalz (dient als Wasserenthärter)
  • 1 Einmachglas zum Aufbewahren
  • optinal: 1 kleines Einmachglas um die Zitronensäure gesondert aufzuheben (du kannst dann bei weißer Wäsche einfach einen Löffel davon dazugeben)

Anleitung

  1. Kernseife mit einer Küchenreibe fein reiben.
  2. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  3. In einem Einmachglas aufbewahren.
  4. Ich hebe die Zitronensäure für weiße Wäsche gesondert auf und gebe einfach einen Löffel zum Waschpulver dazu, wenn ich weiße Wäsche wasche. Achtung: Die Zitronensäure nur bei weißer Wäsche nutzen, da diese bunte und schwarze Wäsche bleichen kann.

Die Zitronensäure wirkt gleichzeitig als Wasserenthärter bzw. Weichspüler. Bei deiner Bunt- und Schwarzwäsche kannst du stattdessen Essig als Weichspüler bzw. Enthärter nutzen. Einfach einen Schuss zum Waschmittel dazugeben.

Anwendung

Pro Waschgang reicht ein Esslöffel Waschmittel. Bei stark verschmutzer Wäsche kannst du etwas mehr Waschpulver dazugeben. Falls dein Waschpulver irgendwann zu klumpen anfängt, einfach in ein kleines Stoffsäckchen ein EL Reis füllen und zum Waschpulver geben, dieser zieht die Freuchtigkeit aus dem Pulver.

Bei feiner Wäsche wie Wolle oder Seide musst du vorsichtig sein und solltest auf die Zugabe von Soda verzichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.