Singapur – Food Hotspots

Diesen Food Hotspots solltest du unbedingt einen Besuch abstatten, sobald du mal in Singapur bist! Unglaublich lecker und vegetarisch bzw. vegan! 🙂

In Singapur gibt es einige tolle Food Locations, leider so viele, dass Tamara und ich gar nicht alle ausprobieren konnten, die wir uns vorgenommen hatten. Hier findest du eine Auswahl meiner absoluten Favoriten der Restaurants, die wir getestet haben! 🙂

In Singapur kann man eigentlich relativ günstig essen, überall gibt es Food Courts die nicht wirklich teuer sind. Jedoch war es für uns als Vegetarier und Veganer oft schwer etwas zu finden. In Restaurants wurden unsere Extrawünsche meistens umgesetzt, an den Food Ständen war das Essen meistens schon vorbereitet und konnte somit nicht abgewandelt werden. Daher war das Essen für uns nicht ganz so günstig.

Uns wurden auch des Öfteren die Hawkers zum Essengehen empfohlen, leider haben wir es dort nicht hingeschafft, aber es lohnt sich sicherlich!

CAFÈ SALIVATION – VEGETARIAN FOOD

Das Café Salivation ist ein kleines vegetarisches Restaurant in Little India. Hier gibt es eine große Auswahl an Frühstück, Mittag- sowie Abendessen und Desserts. Alles vegetarisch oder sogar vegan. Wir haben uns für einen Black Bean Burger mit Pommes und eine Farinata (Pizzateig aus Kichererbsen) entschieden. Beides wahnsinnig lecker! 🙂 Als Nachtisch gab es noch einen kleinen (wirklich sehr kleinen!) Vanilla Fudge Cupcake.

Jedoch ist das Café etwas teurer, für alles zusammen haben wir rund 42 Singapur Dollar (ca. 26 Euro) gezahlt.


GENESIS – VEGAN RESTAURANT

Ein weiteres tolles veganes Restaurant ist das Genesis. Die Preise sind hier ähnlich wie im Café Salivation. Jedoch wird hier viel Wert auf gesundes Essen gelegt und ist somit seinen Preis wert.

Als Vorspeise hatten wir vegane Dumplings. Eine absolute Empfehlung! Ich würde mal behaupten, dass sie fast wie Fleischteigtaschen geschmeckt haben. Als Hauptspeise gab es dann einmal “Chicken” Reis und ein mexikanisches Reisgericht mit Sojanese. Die Hauptgerichte waren lecker, jedoch waren die Vor- sowie die Nachspeise unsere absoluten Favoriten!
Als Nachspeise gab es nämlich den absolut Weltbesten veganen Tofu Cheesecake!! Wir waren selber total überrascht, dass der Kuchen wie ein echter Käsekuchen geschmeckt hat. Also falls du in Singapur auf der Suche nach veganem Käsekuchen sein solltest, dann ab ins Genesis!

Für alles zusammen haben wir 38 Singapur Dollar (ca. 23 Euro) gezahlt.

 

CHINATOWN

Chinatown ist natürlich nicht nur wegen des Essens einen Besuch wert, lecker ist es dennoch dort 😉 Dort findest du die unterschiedlichsten Sachen. Wir sind ganz klassisch bei Sommer- und Frühlingsrollen sowie Reis mit Gemüse geblieben!

ANDERE LECKEREIEN 

AUNTIE ANNE’S

Falls du Brezeln genauso liebst wie wir, dann solltest du dir unbedingt eine (oder zwei, oder drei) Brezeln bei Auntie Anne’s besorgen! Hier gibt es “Soft Brezeln” mit unterschiedlichen Belägen. Wir haben uns eine Zimt & Zucker-, eine Knoblauch- und eine Mandelbrezel geholt. Wenn du die Brezeln vegan möchtest, so wie wir, musst du bei der Bestellung einfach nur sagen, dass sie die Butter weglassen sollen. Ein Träumchen sag ich dir!

Für alle 3 Brezeln haben wir insgesamt 10 Singapur Dollar (ca. 6 Euro) gezahlt.

GEFÜLLTE BUNS

Du wirst in Singapur etliche Food Stände mit irgendwelchen außergewöhnlichen Leckereien entdecken. Ich hätte am liebsten einfach alles ausprobiert. An diesen Buns konnte ich aber nur schwer vorbei gehen. Ich schätze es handelt sich hierbei einfach um bunte Dampfnudeln. Zu meiner Überraschung waren die Buns gefüllt, wahnsinnig lecker! Die braune Dampfnudel aka. “Peanut Bun” ist mit einer Erdnussmasse gefüllt, die grüne Dampfnudel aka. “Banana Choc Bun” mit einer Schokoladen-Bananen-Creme. Jedoch sind die Buns nicht vegan, da der Teig Milch und Ei enthält.

Für beide Buns haben wir 3 Singapur Dollar (ca. 1,90 Euro) gezahlt.

Das waren meine bzw. unsere Food Hotspots in Singapur 🙂 Hast du vielleicht noch welche für mich? Ich könnte mir gut vorstellen, dass es mich irgendwann mal wieder in diese wunderschöne Stadt treibt und man kann nie genug Empfehlungen haben 😉

2 Kommentare

  1. Mirelle
    Oktober 11, 2017 / 2:40 pm

    Sieht wirklich fantastisch aus! Ich wollte sowieso schon immer mal nach Singapur, jetzt hab ich noch mehr Lust bekommen 😀
    Danke für deine tollen Tipps! :*
    Liebe Grüße

  2. Patrick
    Oktober 17, 2017 / 8:14 am

    Einfach nur hunger….mehr muss man dazu nicht sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.