DIY / Hafermilch selbst herstellen

Ich zeige Dir, wie du Hafermilch mit nur zwei Zutaten ganz einfach selbst herstellen kannst. 🙂

Ich nutze schon lange nur noch Hafermilch. Egal ob im Kaffee oder im Müsli (es kommt zwar selten vor, dass ich Müsli esse, aber wenn, dann mit Hafermilch). Da ich mich zur Zeit auch ein bisschen mit Nachhaltigkeit beschäftige, habe ich nun beschlossen meine Hafermilch selbst herzustellen.

Zumal das so einfach und so viel günstiger ist. Ich frage mich, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe. Natürlich gilt das auch für jede andere pflanzliche Milch wie z. B. Mandel-, Soja-, Cashew-, Haselnussmilch etc. Hafermilch schmeckt mir persönlich einfach am besten. Welche Pflanzenmilch trinkst du denn am liebsten? Schreib mir das doch in die Kommentare. 🙂

Credit: Shutterstock Von Oleksandra Naumenko

VORTEILE

  • Die Kosten liegen pro Liter bei ca. 5-10 Cent. Zum Vergleich, im Supermarkt kostet eine 1,5 Liter Packung Hafermilch zwischen 1-2 Euro.
  • Beinhaltet keinerlei Emulgatoren oder Konservierungsstoffe.
  • Man produziert weniger/keinen Müll.

ZUTATEN FÜR 1-1,5 LITER HAFERMILCH

  • 100 g Haferflocken
  • 1,5-2 Liter Waser
  • Optional: 1-2 Datteln oder Agavendicksaft als Süßungsmittel

ZUBEREITUNG

  1. Die Haferflocken in 500 ml Wasser für 4 Stunden einweichen lassen.
  2. Danach kommen die breiigen Haferflocken in den Mixer. Zum Süßen kannst du optional zwei Datteln und/oder einen Schuss Agavendicksaft hinzugeben.
  3. Alle Zutaten werden dann im Mixer zusammen zerkleinert und vermengt. Anschließend gibst du ca. 1 Liter Wasser hinzu und vermischt noch mal alles miteinander.
  4. Danach gibst du die Masse in einen sehr feinen Sieb, bis nur noch der Haferbrei übrig bleibt (diesen kannst du dann übrigens wunderbar zum Frühstück weiterverarbeiten). Wenn du keinen feinen sieb hast, kannst du die Masse auch durch ein Geschirrtuch abtropfen lassen.
  5. Die Hafermilch hält für 3-4 Tage im Kühlschrank. 🙂

TIPPS

Am besten du schüttelst die selbtsgemachte Hafermilch vor jedem Gebrauch. Dadurch, dass keine Emulgatoren enthalten sind, trennt sich der Hafer sehr schnell vom Wasser, wodurch die Milch dann sehr wässrig schmeckt. Also, shake it!

Hast du pflanzenmilch auch schon selbst gemacht, wenn ja, welche ist deine Lieblingssorte? Und was hälst du allgemein davon? 🙂

1 Kommentar

  1. Marlen
    März 12, 2019 / 1:11 pm

    Tolle Idee! Das werde ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.