Meine Tattoos & Piercings #1

Hier erfahrt ihr alles über meine Tattoos und Piercings die ich bis jetzt habe. 🙂

Da ich ja nun schon einige Tattoos und Piercings habe/hatte ist dieser Beitrag etwas lang geraten. In Zukunft wird es kürzere Updates geben! 😉 Und bitte nicht erschrecken es beginnt gleich mal mit einem Fail-Tattoo was inzwischen auch fürchterlich aussieht, aber das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss  😉

meine-tattoos

MEINE TATTOOS

TATTOO 1 – LOVE YOURSELF

Ähm ja. Ich nenne es immer liebevoll mein “Behindi-Tattoo”. Mit frischen 18 direkt zum nächsten Tätowieren gerannt und halt irgendwas tätowiert. Hauptsache man hat ein Tattoo.

Im Prinzip ist der Spruch “Love Yourself” ja richtig. Man muss sich selbst immer an erste Stelle setzen und sich selbst lieben können – sonst kann es nämlich auch kein anderer. Allerdings ist der Spruch etwas ausgelutscht und noch dazu ist das Tattoo katastrophal gestochen! Der Typ hatte es absolut nicht drauf, allerdings hatte ich mich auch nicht informiert. Ich schwanke immer zwischen Lasern lassen (also entfernen) oder einfach lassen. Eigentlich stört es mich nicht wirklich, dass es so mies gestochen ist. Ich hab mich inzwischen daran gewöhnt und es gehört einfach zu mir. Wenn ich allerdings andere Tattoos auf der Schulter sehe denke ich mir manchmal, dass sowas schon auch ziemlich geil aussehen könnte. 😀

love-yourself-tattoo

TATTOO 3 – LÖWE

Mein über alles geliebter Löwe. Es gibt kein Tattoo das ich mehr liebe und egal was noch kommen wird, keins wird meinen Löwen übertreffen können. Ein Cover Up der besonderen Art. (Bitte keine Fragen zu den Narben, ich denke man sieht was das ist und muss nicht jedes Mal so dumm nachfragen – sorry empfindlich 😀 )

loewen-tattoo

TATTOO 4 – GO LIVE

“Go live”. Und nein, nicht das Live gehen im Fernsehen! 😀 Manchmal habe ich das Gefühl ich verschwende mein Leben ein bisschen und verpasse irgendwas. Deshalb rausgehen, Abenteuer erleben, neue Dinge ausprobieren, die Welt erkunden, Spaß haben, Leute kennenlernen – leben gehen!

go-live-tattoo

TATTOO 5 – RINGE

“focus on the positive. ignore the negative.” – Ich glaube viel mehr brauche ich zu diesem Spruch gar nicht sagen. Ich selbst neige leider oft dazu mehr Pessimist als Optimist zu sein und hänge mich oft an den negativen Dingen im Leben auf. but stay positive und so! 😉

Hier kommst du zu eine Video wo du den Text einmal rundum sehen kannst! 🙂

ringe-tattoo

TATTOO 6 – PALME

Meine geliebte Palme. Ich habe sie jetzt erst ein paar Wochen und bin total verliebt. Palmen sind einfach mit Abstand die schönsten Pflanzen die es gibt. Sie vermitteln mir immer das Gefühl von Sommer, Sonne, gute Laune, Strand, Wasser, brauner Haut, Meeresluft – Sommer Vibes einfach.

palme-tattoo

TATTOO 7 – BE BRAVE.

“be brave”. In meinem Leben gab es schon viele Situationen in denen ich wortwörtlich sehr tapfer sein musste und es auch war. Manchmal muss man sowas einfach durchstehen, wie sagt man so schön – nach jedem Regen kommt auch wieder Sonnenschein! 😉

tattoo-knoechel-be-brave

tattoo-bebrave

TATTOO 8 – BE AS WILD AS THE OCEAN

“Let her be the ocean. Encourage her to be as free as the ocean, as deep as the ocean, as wild as the ocean, and as powerful as the ocean.” YES.

tattoo-oberschenkel

TATTOO 2

Euch ist bestimmt nicht entgangen, dass Tattoo Nummer 2 fehlt. Dazu erzähle ich euch mehr in meiner nächsten Tattoo-Story ! 😀

MEINE PIERCINGS

TUNNELS

Ich habe seit ich ca. 15 bin auf beiden Seiten einen Tunnel von 8 mm. Zwischenzeitlich hatte ich sie mal zuwachsen lassen. Jedoch macht Marie ohne Tunnels einfach keinen Sinn und daher habe ich sie dann nach ungefähr einem Jahr Pause wieder aufgedehnt.

ROOK, CONCH, TRAGUS, 3 OHRLÖCHER

In meinem linken Ohr habe ich zusätzlich noch einen Rook, einen Conch, einen Tragus und 3 normale Ohrlöcher (in denen ich die meiste Zeit allerdings nichts trage).

meine-piercings

DOPPEL HELIX, 2 OHRLÖCHER

Auf der rechten Seite habe ich einen doppelt Helix und zwei normale Ohrlöcher, in denen ich ebenfalls nichts mehr trage. Hier hätte ich gerne noch zwei weitere Ringe neben den Helixen, aber da die Piercings einfach nicht abheilen kann ich mir leider keine weiteren stechen lassen.

piercings-ohr

Vorbildlich fürs Foto natürlich einen kaputten Tunnel genommen 😀

TIPP FÜR ALLE PIERCINGTRÄGER: Ich habe mir ein BabyKissen* mit Loch gekauft damit ich seitlich auf meinen Piercings schlafen kann. Ohne dieses Kissen wäre das einfach unmöglich und es würde vermutlich niemals verheilen! 😀

LIPPENBÄNDCHEN

Mein Lippenbändchenpiercing hatte ich genau 4 Wochen. Eigentlich hatte ich es nur aufgrund meiner Brust-OP entfernt und danach einfach nicht mehr rein gemacht.

Und den Rest verrate ich euch nicht 😀

 

Erzählt mir in den Kommentaren was für Tattoos und Piercings ihr so habt! 🙂

 

20 Kommentare

  1. Carolin
    Juni 19, 2017 / 4:17 pm

    Dein Löwe ist so toll!! Ich habe nur einen Schmetterling mit einer Blume an der Hüfte, bald folgt aber hoffentlich noch mehr 😀
    Liebe Grüße

  2. Juni 19, 2017 / 6:29 pm

    Ich dürfte mittlerweile bei 6 Tattoos angelangt sein, verdammt wenn ich so nachzähle sind das mehr als erwartet
    Ist eigentlich alles mit Herzchen und Schicksal, ich hab meine eigenen Narben 😉

    • Juni 19, 2017 / 7:25 pm

      Und es wird bestimmt nicht bei 6 bleiben oder? 😀

  3. Becky
    Juni 19, 2017 / 7:17 pm

    Sodala, wo Fang ich an? 😀
    Ich hab zwei mal 10mm in den Ohren, ein Nostril und ein Bauchnabelpiercing.. Zwischenzeitlich hatte ich auch eins an der Lippe aber das wurde in meiner Arbeit nicht akzeptiert. 🙁
    Tattoos.. Ja oke 7 Stück an der Zahl bisher- chronologisch 1. Ein Kolibri auf der linken Schulter 2. “Die Linke zum Gruß” auf dem linken inneren Oberarm (leidenschaftliche Motorradfahrerin/Erinnerung an meinen besten freund der auf dem Motorrad verstarb) 3. Einen riesigen Wolf auf dem rechten Oberschenkel 4. Ein semikolon; am Handgelenk 5. Ein warrior unter dem Herzen 6. “Borderline” auf dem rechten Fuß und zu guter letzt die chemische Formel von Adrenalin am linken Knöchel:) ich bin süchtig! Als nächstes kommt ein Mond *-*
    find deine Tattoos super! 🙂 behalte das love yourself, ich find die Geschichte dazu gut und das war eben etwas das dich schon sehr bald beschäftigt hat! passt finde ich thematisch sehr gut zu deinen anderen tattoos

    • Juni 19, 2017 / 7:24 pm

      So, ich hab jetzt erstmal die chemische Formel von Adrenalin gegoogelt! 😀 Deine Tattoos klingen auch alle total cool und außergewöhnlich – nicht so 0815 🙂 Wahrscheinlich wird es auch darauf hinauslaufen, dass ich das “Love Yourself” behalten werde, das gehört da eben in seinem schlechten Zustand hin 🙂
      Liebe Grüße

      • Becky
        Juni 19, 2017 / 8:30 pm

        Das sind sie auch und vorallem hat jedes einzelne wirklich Bedeutung für mich. Und irgendwie mag ich es das die wenigsten sie verstehen. 😀 Danke! 🙂

  4. Jasmin
    Juni 19, 2017 / 8:56 pm

    Wunderschöne Tattoos *___* .. besonders der Löwe!
    Meine Piercings: Shark Bites ( also wie doppelte Snakebites :D), Zunge, Septum, Augenbraue rechts, beidseitig 14mm Tunnel, Ohr rechts noch Tragus, Conch und Helix, Ohr links ein zweites Ohrloch.
    Tattoos: 9. Eine Jugendsünde auf dem rechten Schulterblatt :D. Jasminblumen im abstrakten Stil auf den seitlichen Rippen rechts. Einen Origamikranich auf dem linken Hüftknochen. Unter der linken Brust eine weitere Jugendsünde aka “Love” mit einem Herz. Linke Schulter vorne 3 Fledermäuse und linker Oberarm eine Eule im Halbmond. Dann am linken Handgelenk innen dreo Herzchen und den Anfangsbuchstaben meiner kleinen “Schwester”. Dann ein anderes abstrakes auf der rechten Wade hinten. Und mein Sternzeichen Krebs als Sternenkonstellation seitlich auf dem Unterschenkel. Voila 😀
    Möchte gerne noch meinen ganzen Körper zutätowieren 😀

    • Juni 20, 2017 / 8:15 am

      Gott sei Dank bin ich nicht die einzige mit Jugendsünden! 😀 Klingt trotzdem alles ziemlich toll! 🙂
      Mein Sternzeichen (Löwe – wer hätte es gedacht) habe ich auch schon als Sternbild in Planung – tolles Tattoo hast du da also 😛
      Liebe Grüße

  5. Dana
    Juni 20, 2017 / 8:46 am

    Die Palme ist wunderschön. Ein träumchen
    Ich habe am rechten Knöchel einen Herzschlag mit einer Welle und meinem Sternzeichen als Symbol den Löwen ich bin so so happy auch wenn meine Family das am Anfang nicht war Als nächstes kommt vermutlich eine Weltkarte oder wieder etwas das mit schwimmen zu tun hat. Ich liebe es einfach zu reisen und im Wasser zu sein

    • Juni 20, 2017 / 9:23 am

      Vielen Dank, ich liebe sie auch! 🙂 Naja, welche Familie findet sowas auf Anhieb gut 😛 Da müssen sie durch 😉
      Klingt gut! Man kann nie genug reisen und nie genug Tattoos haben..
      Liebe Grüße

  6. Jasmin
    Juni 20, 2017 / 12:20 pm

    Wirklich schöne Tattoos Mir gefällt vor allem, dass gesamt alles so stimmig wirkt und die Tattoos einem nicht ins Gesicht schlagen, wenn du weißt was ich meine
    Wenn dich dein “Love Yourself” – Tattoo nicht stört, dann würde ich es an deiner Stelle auch behalten, da so eine Laserung sehr teuer und auch schmerzhaft ist Ich finde es überhaupt nicht schlimm und die Vergangenheit hat einem zu dem Menschen gemacht, der man heute ist.

    Ich habe momentan nur mehr meine Helixpiercings und mein Septum. Unterlippen-, Zungen- und Oberflächenpiercing am Bauch habe ich rausgenommen.
    Zusätzlich hab ich zwei Tattoos, welche beide eine wichtige Bedeutung für mich haben: 1) Eine Schwalbe mit einem lateinischen Spruch auf den Rippen, die einerseits Freiheit symbolisieren soll, aber andererseits soll sie mir auch vor Augen führen, wie wichtig Leichtigkeit/ Unbeschwertheit ist. 2) Ein Flügel am linken Fuß, der mich an meine Oma erinnern soll, die ich zwar nie kennenlernen durfte, aber trotzdem eine wichtige Rolle in meinem Leben spielt, da ich überzeugt bin, dass sie mein Schutzengel ist, da ich schon einige Male mit einem blauen Auge davon gekommen bin (Ansonsten bin ich nicht großartig gläubig)
    Bin schon seit längerer Zeit am Herumtüfteln an einem dritten Tattoo. Ich habe leider auch so nervige Narben, die ich gerne mit einem Blumenmotiv überdecken würde – aber da lass ich mir noch Zeit

    Toller Beitrag 🙂

    • Juni 20, 2017 / 1:28 pm

      Danke dir! 🙂 Deine Tattoos klingen auch richtig toll und vor allem deren Bedeutung! 🙂
      Und das mit dem Blumenmotiv eilt ja nicht, nur nichts überstürzen – wird aber sicherlich super werden (kann ja in dem Fall nur besser werden 😉 )
      Liebe Grüße

  7. Elisa
    Juli 31, 2017 / 7:22 pm

    Hey:) dein Beitrag gefällt mir gut, ich wollte doch aber etwas über das Babykissen fragen:D ich habe das Problem mit den Piercings beim schlafen (abheilen) auch. Hilft es dir echt? Würdest du es empfehlen?

    • August 1, 2017 / 6:47 am

      Hallöchen, ich schlafe nur noch mit diesem Kissen, so berühren die Ohren ja nichts 🙂 Man muss es in der Nacht halt auch auf die andere Seite legen, wenn man sich dreht – aber das mache ich inzwischen automatisch 😀
      Liebe Grüße

  8. Elli
    August 11, 2017 / 3:56 pm

    Tolle Tattoos/Piercings und tolle Geschichten Ich würde das Love Yourself behalten, da es einfach eine Geschichte erzählt, aber das ist ganz klar deine Sache

    Also ich habe mir mit 14 ein Unterlippenpiercing stechen lassen, kam heim und meine Eötern sind durchgedreht Dann hab ich mir mit 18 ein Septum stechen lassen, welches ich auch jetzt mit 23 noch immer in die Nase reindrehe wenn ich bei meinen Eltern bin
    Tattoo Nr. 1 hab ich mir mit 18 stechen lassen, so ganz Mainstream damals, zwei Schwalben, in der Mitte ein Diamant und eine Schleife mit “Live fast. Love hard. Die young.”
    Tattoo Nr. 2 kam mit 19, ein Spruch auf den rechten Rippen. Tattoo Nr. 3 mit 20, eine Taschenuhr, Rosen rundherum und eine Filmrolle (so wie man sie für die alten Fotoapparate brauchte). Tattoo Nr. 4 wurde eine Libelle in Dotwork auf den linken Rippen mit 21. Tattoo Nr. 5, ebenfalls mit 21, fighter auf dem rechten Handgelenk über eine große Narbe. Tattoo Nr. 6 hab ich dieses Jahr gemacht, ein Rahmen mit einer Rose und einem Dolch, der durch die Rose durchsticht. Tattoo Nr. 7 hab ich mir gestern stechen lassen, eher klein gehalten, ein Berg, Wald, Zelt, Mond und Sterne darüber.

    Irgendwann möcht ich auch meine Narben unter einem Tattoo verstecken, dazu muss aber noch ein wenig Zeit vergehn

    Lg Elli

    • August 11, 2017 / 4:52 pm

      Huhu 🙂 Wir haben doch alle dieses eine Mainstream Tattoo! 😀 Deine Tattoos klingen auf jeden Fall toll und ich beneide dich ein bisschen, dass du erst gestern beim Tätowieren warst! 😉
      Und ich bin mir sicher du wirst was tolles für deine Narben finden 🙂
      Liebe Grüße

  9. Patrick
    Oktober 18, 2017 / 10:30 am

    Finden “go live” richtig cool, mega message. Ich habe am linken Oberarm einen Engel, der sich an einer Harfe anlehnt und am rechten Oberarm habe ich einen Basketball, der sich auf dem Basketballkorb einrollt und ebenfalls am rechten Oberarm Sonnenstrahlen mit Wolken und der Schrift “Ex Somnium Ad Astra” was auf latein ist übersetzt “Vom Traum zu den Sternen” bedeutet.

    Geplant habe ich noch soviele, aber irgendwie kommt doch immer was dazwischen.

  10. Oktober 22, 2017 / 12:51 pm

    Ich liebe deinen Löwen!

    Ich hab erst ein tattoo, weil armer Student und so:-D
    Über meine Wirbelsäule steht Vom Nacken bis zum steißbein “unbent, unbowed, unbroken” geschrieben. Das witzige ist, dass ich die Worte ausgewählt hab weil sie zu meiner Geschichte passen. Später habe ich herausgefunden dass es das Motto von Haus martell in Game of thrones ist:-D 😀 aber das stört mich nicht, es war schließlich nicht daran angelehnt

    • Oktober 22, 2017 / 1:11 pm

      Die Stelle über die Wirbelsäule habe ich mir auch schon überlegt, war sie schmerzhaft?
      Und das mit dem Motto ist wirklich irgendwie witzig, aber stören würde mich das auch nicht 🙂
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.