Nachhaltigkeit im Badezimmer

In ein nachhaltigeres Leben einzusteigen ist gar nicht so schwer, jedoch musst du nicht von heute auf morgen alles umstellen und zu 100% nachhaltig leben.

Fange doch am besten mit einem Zimmer an und taste dich langsam voran. Alles auf einmal ist auch gar nicht realisierbar.

Auch ich habe noch nicht alles umgestellt, weder im Badezimmer noch in der Küche oder sonst wo. Es gibt einige Dinge die ich aus unterschiedlichen Gründen noch nicht verändert habe. Es geht auch nicht darum alles zu 100% perfekt zu erfüllen, auch schon kleine Schritte sind Fortschritte und tragen ihren Teil zum Umweltschutz bei. Oftmals glauben die Menschen auch, nachhaltige Produkte wären teuer. Dabei kann man mit einigen Sachen sogar richtig Geld sparen.

NACHHALTIGKEIT IM BADEZIMMER

Bambus-/Holzzahnbürste anstatt Plastikzahnbürste

Plastik im Mund ist auch gar nicht Mal so cool.

Wiederverwendbare Wasch-/Abschminkpads anstatt Wattepads

In einigen Drogeriemärkten oder Nachhaltigkeitsshops (oder hier*) gibt es inzwischen wiederverwendbare Wasch- bzw. Abschminkpads, die man ganz einfach in der Waschmaschine waschen kann. Ich finds sie super und um einges besser als die Wattepads. Geld sparst du damit sogar auch. Sie ersetzen bis zu 30 herkömmliche Packungen Wattepads.

Rasierhobel anstatt Plastikrasierer

Dir einen Rasierhobel anzuschaffen hat gleich mehrere Vorteile für dich: 1. Ist es auf Dauer um einiges günstiger. Ein guter Rasierhobel bleibt dir ein Leben lang erhalten. Du musst nur ab und zu die Kingen nachkaufen, diese kosten ein paar Cent und sind auch viel länger einsetzbar als die Klingen der Plastikrasierer. 2. Der Rasierhobel ist hautschonender und löst weniger Hautirritationen aus. Dadurch, dass du nur mit einer Klinge über die Haut gehst, reizt du sie weniger. 3. Er ist umweltfreundlich, da er nicht aus Plastik ist und viel viel weniger Müll verursacht.

Einen Rasierhobel bekommst du beispielsweise hier.* Man kann ihn inzwischen aber auch in vielen Super- und Drogiemärkten kaufen.

Feste Handseife anstatt Flüssigseife

Feste Handseife anstatt Flüssigseife nutzen! Kernseife kann man eigentlich in jedem Drogerie- oder Supermarkt kaufen, achte einfach darauf, dass diese nicht extra noch mal in Plastik verpackt ist, das verfehlt irgendwie den Sinn. Kernseife im 6er Pack gibts zum Beispiel auch hier*.

Nachhaltige „Wattestäbchen“ anstatt Plastikstäbchen

Feste Körperseife im Seifensäckchen anstatt Duschgel

Frei von Mikroplastik und umweltfreundlich. Feste Körperseife. Am besten holst du dir dazu noch ein Seifensäckchen, dann schäumt die Seife besser und kleine Seifenteile flutschen dir nicht aus den Händen. Das bekommst du beispielsweise hier*. Du findest das Seifensäckchen aber sicherlich auch im Drogeriemarkt! 🙂

Körperpeeling selbstherstellen

Ich stelle mein Peeling nur noch selbst her und es ist das Beste, das ich jemals hatte. Kein Witz. Außerdem ist es auch noch günstig. Hier geht’s zur Anleitung.

Deodorant selbstherstellen

Auch dein Deo kannst du easy peasy selbstherstellen und sparst somit auch noch einiges an Geld. Hier zeige ich dir wies geht.

Wie ich dir bereits erzählt habe, habe auch ich noch nicht alles umgestellt. Zum Beispiel verwende ich noch „normales“ Shampoo sowie Haarkuren. Das liegt aber auch daran, dass ich durch eine Kooperation noch sehr viel zu Hause habe und es einfach nicht wegschmeißen möchte. Auf nachhaltige Zahnpastatabs muss ich auch noch umsteigen, das kommt, sobald ich meine jetzige Zahnpasta leer gemacht habe! Des Weiteren verwende ich auch noch keine nachhaltige Gesichtscreme & auch meine Wimperntusche ist noch die Alte. Das wird sich auch noch ändern – Schritt für Schritt. Was hast du schon alles umgestellt? Erzähl es mir in den Kommentaren! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.