Schnelle, einfache Spekulatius Kekse

Spekulatius gehören einfach zur Adventszeit dazu! Und da die meisten Spekulatius Kekse sowieso vegan sind, brauchst du dir auch keine Sorgen machen, dass sie “komisch” schmecken könnten! 😉

Nicht unbedingt die schönsten Spekulatius, aber sie müssen ja schmecken oder? 😀

ZUTATEN FÜR 15-20 SPEKULATIUS KEKSE

  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 200 g Mehl
  • 75 g Puderzucker
  • Prise Salz
  • 1 EL Pflanzenmilch (Soja-, Hafer-, Mandel-, Reismilch – ganz egal)
  • 2 EL Lebkuchengewürz

ZUBEREITUNG

  1. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Salz, Lebkuchengewürz) in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen vermischen.
    danach
  2. Anschließend die Margarine sowie die Pflanzenmilch dazu geben und entweder mit den Händen oder mit einem Rührgerät (mit Knethaken) verkneten.
    danach
  3. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Du kannst den Teig auch in eine kleine Schüssel geben und mit einem Teller abdecken. So spart man sich den unnötigen Müll. 😉
    danach
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen flach drücken, nochmal Mehl darüber streuen und ca. 3mm dick ausrollen.
    danach
  5. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    danach
  6. Anschließend mit einem Pizzaschneide gleich große Rechtecke schneide. Um schönere Kekse als ich zu backen, sollte man ein Lineal benutzen. Oder eben wie ich: rein nach Gefühl. 😉
    danach
  7. Wer möchte kann die Kekse noch mit Stempeln oder Plätzchenausstechern verzieren.
    danach
  8. Die fertigen Spekulatius mit einem bemehlten Tortenheber auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und im Ofen ca. 8-10 Minuten backen.
    danach
  9. FERTIG 🙂

MerkenMerken

1 Kommentar

  1. Patrick
    November 23, 2017 / 12:49 pm

    Ich habe den Beitrag übersehen glaube ich gibts das. Shame on me…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.